Rowenta Akku Staubsauger richtig und effektiv saugenRichtig und effektiv Staubsaugen – Das sollten Sie wissen

Selbstverständlich können sich die meisten Menschen schönere Dinge vorstellen, als das Haus zu putzen und zu saugen. Für einen gepflegten Haushalt, in dem man sich rundum wohlfühlen kann, führt jedoch kein Weg an regelmäßigem Staubsaugen vorbei. Um Ihre Arbeit leichter und gleichzeitig effektiver zu gestalten, möchten wir Ihnen mit einem kurzen Ratgeber unter die Arme greifen. Mit nur wenigen kleinen Tipps sind Sie in der Lage Ihr Haus schneller und gründlicher zu saugen.


Noch bevor Sie mit dem Staubsaugen beginnen, gilt es bereits ein paar Dinge zu beachten – Vorarbeit leisten!

Vor dem Staubsaugen sollten Sie zunächst aufräumen und den groben Schmutz fegen. Diese beiden Tipps helfen in erster Linie dabei den Akku des Akku-Staubsaugers zu schonen. Um Zeit zu sparen und auch den Staubsaugerbeutel zu entlasten, empfiehlt es sich groben Schmutz auf Parkett oder Fliesen mit einem Besen zu fegen. Dies muss nicht allzu gründlich geschehen, sodass es insgesamt keinen Mehraufwand darstellt.

Schaffen Sie im Vorfeld Platz. Stellen Sie Stühle, Pflanzen und andere Gegenstände hoch oder vorübergehend in einem anderen Raum, um mit dem Staubsauger an alle Stellen zu gelangen. Auch Kleinteile sollten nicht erst während dem Staubsaugen weggeräumt werden, damit die Akkulaufzeit effektiv ausgenutzt werden kann. Wichtig ist es, den Boden möglichst genau abzusuchen, da das Aufsaugen von kleinen Gegenständen den Staubsaugermotor nachhaltig beschädigen kann.


Nicht einfach blind loslegen – Strukturiert vorgehen!

Strukturiert vorgehen beim StaubsaugenZunächst sollten Sie sich an das Prinzip „von oben nach unten“ halten. Das heißt, Sie wischen zunächst alle Flächen oberhalb des Fußbodens, wie Regale, Tische oder Schränke. Dies hat den einfachen Grund, dass dabei immer etwas Schmutz auf den Boden gelangt. Wenn Sie den Boden erst danach wischen bzw. saugen, sparen Sie sich doppelte Arbeit.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, “rückwärts“ zu saugen. Versuchen Sie außen bei der jeweiligen Fläche zu beginnen, sodass Sie sich selbst immer auf dem noch nicht gesaugten Boden befinden. Andernfalls ist es möglich, dass Sie unnötig Schmutz auf gerade erst gesaugte Bereiche tragen.


So saugen Sie richtig!

Nehmen Sie sich auf jeden Fall ausreichend Zeit. Denn selbst der leistungsstärkste Staubsauger kann den Schmutz bei zu schnellen Bewegungen nicht effektiv aufnehmen. Mit gleichmäßigen Bewegungen wird der Boden deutlich gründlicher gesäubert.

Passen Sie Ihren Akku-Staubsauger stets an den jeweiligen Bodenbelag an. Dadurch können Sie nicht nur eine gründlichere Reinigung erreichen und Schäden am Boden verhindern (z.B Kratzer auf Parkett), sondern darüber hinaus auch Akkulaufzeit sparen, indem der Staubsauger effektiver arbeiten kann.

Nicht zuletzt sollten Sie darauf achten, die Leistung Ihres Staubsaugers entsprechend anzupassen. Die meisten Geräte ermöglichen es heutzutage, die Intensität zu regeln. So sollten glatte Böden (Parkett, Laminat, Fliesen etc.) mit deutlich weniger Saugkraft gesäubert werden, als beispielsweise dichte Teppiche. Durch eine Anpassung der Saugleistung wird der Akku deutlich entlastet. Außerdem sollten Sie wissen, dass es nicht selten zu Leistungsverlusten kommt, wenn Geräte dauerhaft auf höchster Arbeitsstufe genutzt werden.


Richtig Staubsaugen Tipps und TricksWeitere Tipps und Tricks

Je nach Staubsauger kann es sinnvoll sein, den Düsenaufsatz zur Reinigung von Ecken zu entfernen oder dabei gleich auf den mobilen und flexiblen Handstaubsauger zurückzugreifen. Für dieses Einsatzgebiet können auch spezielle Fugendüsen aufgesetzt werden, die sich aufgrund ihrer schmalen Form perfekt dafür eignen.

Sitzmöbel sollten idealerweise mit einer speziellen Polsterdüse bzw. -bürste gesaugt werden. Bei vielen Geräten befindet sich ein solches Zubehör im Lieferumfang oder kann unkompliziert nachbestellt werden. Säubern Sie Ihre Couch auch in den Ritzen oder nehmen Sie falls möglich die Polster komplett ab.

Beim Saugen von harten Böden wie Fliesen oder Laminat, sollte zwingend ein Bürstenkranz ausgefahren sein oder eine spezielle Düse aufgesetzt werden. So können Kratzer durch kleine Steinchen oder Sandkörner verhindert werden.

Grundsätzlich sollten Staubsauger nicht mit Flüssigkeit in Kontakt kommen, da sie großen Schaden davontragen können. Im Sinne einer längeren Haltbarkeit des Staubsaugers sollten Sie Flüssigkeiten daher vor dem Saugen aufwischen.

Mit einem Sieb das Aufsaugen von Kleinteilen verhindern: Möchte man Schubladen, Werkzeugkisten oder ähnliche Behälter mit dem Staubsauger reinigen ohne dabei Kleinteile aufzusagen, gibt es einen einfachen aber wirkungsvollen Tipp. Wird ein Küchensieb oder ein ähnlicher Filter vor die Staubsaugerdüse gehalten, können anschließend die benötigten Kleinteile zurückgelegt und grober Schmutz der am Sieb haften bleibt entsorgt werden. Feiner Schmutz landet wie vorgesehen im Staubsauger.


Black + Decker PD1820L 18 V Handstaubsauger Dustbuster Flexi, mit 2-in-1 Fugendüse und Ladestation mit Zubehör-Halterung - 12Regelmäßige Wartung und Reinigung für konstante Saugleistung

Der Staubsaugerbeutel bzw. Staubauffangbehälter sollte regelmäßig und frühzeitig gewechselt bzw. geleert werden. Wenn sich zu viel Schmutz und Staub darin ansammeln, leidet die Saugkraft. Auch Abluft- bzw. Motorfilter benötigen eine regelmäßige Reinigung und bei Bedarf gar einen Wechsel.

Für optimale Saugergebnisse müssen zudem die Staubsaugerbürsten, -düsen und auch das Staubsaugerrohr sauber sein. Dafür entfernen Sie festsitzende Haare und Fusseln und reinigen gelegentlich das abmontierte Rohr mit heißem Wasser.

Wenn Sie all diese Hinweise unseres Ratgeberartikels beachten, werden Sie mit Sicherheit (noch) effektiver und gründlicher staubsaugen können!

Wie kann die eigene Wohnung gründlich und effektiv gesaugt werden?
4,2 (83,33%) 6 Bewertungen


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare